Glückliche Kinder und begeisterte Eltern:

Der Sportverein Rangendingen bot seinen Gästen bei der Turngala in der Festhalle eine große Sport-Show und zeigte, was seine Turner drauf haben.

Bei der Veranstaltung in Rangendingen ist die Spannung schon beim Betreten der Halle zu spüren: Wie bei einer großen Sportgala fiebern die jungen Turner ihren Auftritten entgegen, halten Vorfreude und Lampenfieber bei den gut 100 Mädchenund Buben eine ausgewogene Balance. Die voll besetzten Ränge der im Halbkreis bestuhlten Halle geben der Turnerschau den passenden und durchaus würdigen Rahmen. Eltern, Großeltern und alle, die sich der großen Turnerfamilie des Sportvereins verbunden fühlen, waren auch am Sonntag wieder gekommen, um die Strecksprünge, Flickflacks und Überschläge der Turnerkinder zu sehen. Die Mitglieder des Vereins zeigten auch außerhalb des sportlichen Geschehens Einigkeit. Wer einen Blick hinter die Theke warf, bemerkte sofort: Bei den Turnern halten Alt und Jung zusammen. Während die ganz Kleinen vom Vorschulturnen bis zu den schon größeren Knaben- oder Mädchenturnern ihre akrobatischen Szenen aufführten, standen die Senioren der Jedermännergruppe, die Frauengymnastikdamen oder die Freizeitvolleyballer gut gelaunt hinter dem Tresen,schenkten Kaffee aus und verkauften Kuchen oder belegte Brote.

Weit mehr als 100 junge Turner

Im Programm ging es im wahrsten Sinne Schlag auf Schlag. Binnen weniger Minuten mussten die Umbauhelfer ganze Szenenbilder abräumen, um mit Matten und Turngeräten wieder neue zu schaffen. Kaum standen diese, sagte Oberturnwart Philippe Paulick auch schon die nächsten Akrobaten an, zehn Gruppen an der Zahl mit weit über 100 jungen Turnern. Die meisten Gruppen hatten ein Thema gewählt, waren passend dazu verkleidet und sorgten von der Piraten-Crew über Bibi Blocksberg bis hin zum Affentheater im Dschungel für Begeisterung bei den Zuschauern. Beim Höhepunkt am Ende des Programms hatte dann auch das Publikum die Möglichkeit, beim Flashmob der »Minions« selbst in Aktion zu treten und sich beim Evergreen »YMCA« der » Village People « in die Riege der jungen Turner einzureihen.

Die Turngala bietet stets den passenden Rahmen, langjährige Helfer zu verabschieden oder zu ehren. Dieses Mal war es Sabine Reinecke, die zehn Jahre im Team des Vorschulturnens von Edith Gnant mitgewirkt hatte und am Sonntag von Abteilungsleiterin Teresa Gnant und den Turnerkindern verabschiedet wurde.

Roland Beiter, Schwarzwälder Bote, 19.April 2016

 

2016 04 17 Turngala SVR (13)2016 04 17 Turngala SVR (1)2016 04 17 Turngala SVR (2)2016 04 17 Turngala SVR (3)2016 04 17 Turngala SVR (4)2016 04 17 Turngala SVR (5)2016 04 17 Turngala SVR (6)2016 04 17 Turngala SVR (7)2016 04 17 Turngala SVR (8)2016 04 17 Turngala SVR (9)2016 04 17 Turngala SVR (10)2016 04 17 Turngala SVR (12)

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige zulassen:
    Nur technisch notwendige Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück