100 Jahre SVR – die 30/40iger Jahre

Konsequente und zielgerichtete Vereinsarbeit im fußballerischen Bereich führte in den 30iger Jahren zu mehreren Aufstiegen bis in die Kreisklasse Zollern.

Bild der aktiven Fußballmannschaft aus dem Jahre 1935

Im Jahr 1937 fand ein Schau- und Werbeturnen aller sportreibenden Rangendinger Vereine als Gemeinschaftsveranstaltung statt. Diese erfolgreiche Veranstaltung weckte bei allen Verantwortlichen der teilnehmenden Vereine den Wunsch zu einem einheitlichen Sportverein zusammenzuwachsen.

Turner Franz Gnant in Aktion im Jahre 1938

Allerdings wurde dieses Vorhaben vorübergehend durch die Grauen des 2. Weltkrieges zunächst verhindert. Ein wesentlicher Meilenstein in der Vereinsgeschichte folgt aber mit der Rückkehr einiger Sportler aus dem 2. Weltkrieg. Gefangenschaft und der Krieg wurde hinter sich gelassen und alsbald trafen sich die heimgekehrten Sportler und Funktionäre der beiden Vereine vom Turnverein und vom Fußballclub am 20. Juni 1946 in der Gaststätte Rose in Rangendingen zur Vereinsgründung.

Der neu gegründete Verein erhielt den Namen Sportverein Rangendingen 1922.  Dies war die Geburtsstunde des SVR wie wir ihn bis heute kennen!

Als Vereinslokal war die Gaststätte Rose damals reger Anlaufpunkt der Rangendinger Sportler.